Posted on

Hörverstehen: Hörwelt Ritter

Erstes Lernmodul zum Kompetenzbereich Hören

Starten Sie mit Ihren Lernenden mit der Hörwelt Ritter und einer aufregenden Geschichte um eine rätselhafte Rüstung ins neue Jahr! Hörverstehen ist das Kernthema des neuen Lernmoduls – zusätzlich eignen sich Ihre Schülerinnen und Schüler aber auch fächerübergreifend Wissen aus dem Bereich Natur, Mensch und Gesellschaft an und arbeiten an ihrem Wortschatz. Das Lösen der schriftlich verfassten Aufgaben zum Hörtext fordert und fördert zudem das Leseverständnis der Lernenden.

Das neue Lernmodul wurde vom INOGLDVerlag in Zusammenarbeit mit profax entwickelt.
Hörwelt Ritter – Startseite und Lernjournal
Die Lernumgebung gliedert sich in die beiden Hauptbereiche Hörtexte verstehen und Ritterwissen. Die Startseite ist gleichzeitig Zugang zu den Lernbereichen der Hörwelt und Lernjournal: Die Spur im Labyrinth und die Farbfüllung der Kacheln dokumentieren den Lernstand der Schülerinnen und Schüler.

Hörtexte verstehen

Zuhören und ankommen

Im Hörlabyrinth setzen sich die Lernenden ein erstes Mal mit der Erzählung um Konrad und Kathtarina auseinander. Sie bewegen sich dabei über 12 Stationen durch das Labyrinth und sammeln mit jeder richtig beantworteten Frage als Belohnung drei Bilder zu mittelalterlichen Themen. Aus den Bildern und den zugehörigen kurzen Hörtexten entsteht in Mein Lexikon nach und nach ein kleiner Wissenspool zum Thema Ritterzeit.

Genau verstehen

Geschichte vertiefen greift die 12 Teile der Erzählung ein zweites Mal auf. Die Lernenden lösen hier vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben, die ein detailliertes Verstehen der Hörtexte voraussetzen.

Genau verstehen und Informationen verknüpfen

Hörwelt Ritter – Ritterzeit verstehen
Im dritten Verstehensteil Ritterzeit verstehen dienen pro Aufgabe drei kurze Sachtexte aus dem Lexikon als Aufgabentexte. Die drei Hörtexte greifen jeweils ein übergeordnetes Thema auf. Zur Beantwortung der Fragen müssen die Informationen aus den drei Texten in einen Zusammenhang gebracht werden. Die Aufgaben zum Hörverstehen werden damit zunehmend anspruchsvoll.

Ritterwissen

Warum wurde ein Mädchen im Mittelalter Nonne und was ist das Besondere an einem Panzerhandschuh? In Mein Lexikon finden die Lernenden ihre gesammelten Bilder aus dem Hörlabyrinth mit kurzen erklärenden Hörtexten zu vielfältigen Themen.
Hörwelt Ritter – Panzerhandschuh
In Wortschatz Burg und Wortschatz Ritterrüstung hören und lernen die Schülerinnen und Schüler Fachwörter und Erklärungen zu den beiden Themenbereichen. Sie prüfen darauf ihr Wissen, indem Sie die Wörter und Erklärungen den passenden Bereichen im Bild zuordnen.

Hörwelt Ritter – Wortschatz Burg

Zusatzmaterial

Greifen Sie das Mittelalter und die Ritterzeit als kompetenzübergreifende Themen in Ihrem Unterricht auf. Steigen Sie mit dem Hörverstehen von einer ganz neuen Seite her ein und vertiefen Sie die Arbeit mit dem Zusatzmaterial zur Hörwelt. Wussten Sie, dass viele heutige Redensarten im Mittelalter verankert sind? Erforschen Sie mit Ihren Lernenden zum Beispiel diese Zusammenhänge. Für Administratoren und Lehrpersonen stehen Arbeitsblätter zum Download bereit.

Hörwelt Ritter


Die rätselhafte Rüstung ist beim INOGLDVerlag auch als Lesesabyrinth erhältlich.

Posted on

Klangrad – Jetzt geht’s rund!

Klangrad

Auf dem Klangrad drehen sich bunte Klänge zu den Themen Vögel, Technik, Melodie, Rhythmus und Alltag.
Klangrad ist ein neu entwickeltes Lerntool zur Förderung der Zuhörkompetenzen. Es legt den Schwerpunkt auf die Unterscheidung von nichtsprachlichen Klängen.
klangRad Logo
Klangrad fördert Fähigkeiten und Fertigkeiten, die sowohl im Alltag, als auch für schulisches Lernen unverzichtbar sind. Gezielt trainiert werden das sehr genaue Hinhören und die Unterscheidung (Diskriminierung) von Klängen. Dabei werden auch Aufmerksamkeit, auditives Gedächtnis und Konzentration in hohem Mass gefordert und gefördert.

Lernjournal und Übungsauswahl

Die fünf Themen decken unterschiedliche Zuhörinteressen ab und enthalten je 20 Übungen mit zunehmender Schwierigkeit.

Übungsauswahl nach Themen
Übungsauswahl nach Themen

Die Übungen

Eine Übung beinhaltet 3 Aufgaben. In diesen hören die Lernenden zu Beginn jeweils einen bis drei Klänge und müssen sich diese gut merken. Diese Klänge werden dann zusammen mit maximal drei zusätzlichen Klängen nacheinander auf dem Klangrad abgespielt und müssen von den Lernenden wiedererkannt werden.
Je mehr Klänge gefragt sind, desto höher sind die Anforderungen an Gedächtnis, Aufmerksamkeit und Konzentration. Steigende Ähnlichkeit der Klänge erfordert zunehmend genaueres Hinhören und bessere Diskriminationsfähigkeit.


Zwei aus fünf Klängen müssen wiedererkannt werden

Zwei aus fünf Klängen müssen wiedererkannt werden

Auswertung

Zum Schluss jeder Übung wird die geleistete Arbeit bewertet. Die Bewertung wird auf der Übungsübersicht eingetragen. Die Übungsübersicht/Startseite dient so als Lernjournal, welches laufend den persönlichen Arbeitsstand und die Erfolge der Lernenden dokumentiert und zeigt.
Über den Verwaltungsbereich des Lerncenters können Lehrpersonen den Schülerinnen und Schülern auch gezielt Übungen zuteilen und sich direkt ein Bild ihres Lernstandes machen.

Die Klangbibliothek

In der Klang-Bibliothek von Klangrad stehen alle Klänge des Lernprogramms nach Klang-Kategorie geordnet zum Hören bereit. Die Lernenden können entweder nach Lust und Laune in der Bibliothek stöbern oder sich nur die Klänge der zuletzt bearbeiteten Übung noch einmal anhören.

Stöbern in der Klangbibliothek
Stöbern in der Klangbibliothek

Klangrad ist ab sofort für Schulen und Private für CHF 3.-/4.- pro Jahr auf profaxonline erhältlich.

Handbuch und weitere Informationen auf: www.klangrad.ch.

Das Team hinter Klangrad


René Fehr-BiscioniEntwickler, Programmierer, Gestalter

Harriet Bünzli-SeilerPrimarlehrerin, Lehrmittelautorin

Das Zentrum Mündlichkeit der Pädagogischen Hochschule Zug unterstützt die Entwicklung von Klangrad fachlich. Im Herbst 2015 wurde eine Betaversion des Programms von Schülerinnen und Schülern aus mehreren Mittelstufenklassen an der PH Zug erfolgreich getestet.

Weitere Lerntools zur Förderung der Wahrnehmung

box_dob_192
dob und dob pro
Gezielte Förderung der visuellen und visuomotorischen Grundfertigkeiten.